Insolvenzmasse optimieren mit dem SYSTEM 100 – Teil 8

Wie Sie mit dem SYSTEM 100 die Kräfte Ihres Unternehmens bündeln und gestärkt aus der Projektkrise hervorgehen

In einer komplexer werdenden Welt ist niemand vor unerwarteten Ereignissen geschützt. Wie aber damit umgehen, wenn eine schwierige, vielleicht existenzielle Situation nicht mehr zu vermeiden ist?

Unternehmen gehen stärker aus einer Krise hervor, die die Lösung der Krisensituation als Projekt begreifen. Ein Projekt ins Leben zu rufen ist eine Frage der Priorisierung. Eine Aufgabe ist zu erledigen, die so wichtig und dringend ist, dass zur Lösung die Besten zusammengezogen werden. Insofern ist die Konzentration der Kräfte auf das Projekt die oberste Stufe der Eskalation. Die erfolgreiche Lösung der Krise ist  schließlich existentiell für das Unternehmen: Die Dieselkrise für Volkswagen, der Produktionsanlauf des Tesla Model 3, aber auch die Abwendung einer Insolvenz – es gibt genügend Beispiele.

5 Empfehlungen für eine erfolgreiche Krisenbewältigung

In Situationen, wo die Kräfte des Unternehmens gebündelt und auf die Lösung einer Aufgabe fokussiert werden müssen, hat sich das Projekt bewährt. Was Entscheider in Unternehmen dabei beachten sollten, haben wir angelehnt an die Leitlinien in Empfehlungen zusammengefasst:

Klare Zielsetzung

Fordern Sie eine klare schriftliche Vereinbarung der Zielsetzung. Dies gilt sowohl für die Bedingung, unter der das Projekt das Ziel erreicht und beendet wird, aber auch für inkrementelle Zwischenziele auf dem Weg zur „vollständigen Genesung“. Die Ziele auf dem Zeitstrahl sind im War-Room aufgehängt und so für jeden sichtbar.

Unterstützung durch die Unternehmensleitung

Hier darf es keine Kompromisse geben. Empfehlenswert ist ein regelrechter Vertrag zwischen dem Projekt-Team und der Unternehmensleitung.

Starke Führung der Task-Force

Rekrutieren Sie den stärksten Projekt-Leiter, der verfügbar ist. Es geht schließlich um viel. Setzen Sie Prioritäten bei der Auswahl der Team-Mitglieder.

Effektive Methodik

Für nahezu alle Situationen hält der Methodenkoffer ein passendes Werkzeug bereit. Hier sattelfest zu sein, hilft dem Projekt, auch mit unsicheren Informationen rasch die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Transparente Kommunikation

Ein wichtiger Erfolgsfaktor. Allein durch eine transparente Kommunikation zum Auftraggeber ist manches Projekt wieder in ruhigeres Fahrwasser gekommen. Fordern Sie als Unternehmensleiter eine zeitnahe, objektive und standardisierte Berichterstattung, die so auch dem Auftraggeber zur Verfügung gestellt wird.

Diese Empfehlungen vertreten den von uns praxiserprobten Projektmanagement-Ansatz. Wir hoffen, dass sie Ihnen helfen, Projektmanagement in der Krise in Ihrem Unternehmen besser umzusetzen und dass sie Ihnen Richtung und Struktur für Ihre eigene Lösung geben.

Bring Deine Projekte auf das nächste Performance-Level!

In einer 30-minütigen Online-Session arbeiten wir gemeinsam an Deiner größten Projekt-Herausforderung. Schon nach dieser kurzen Session wirst Du von uns klare Anleitungen für die Lösung Deiner individuellen Projekt-Challenge bekommen.

Für Dich und Dein Unternehmen völlig unverbindlich und kostenlos.